Zum Hauptinhalt springen

Streetdance

¡MOVE!

Unser ¡ MOVE ! Programm beinhaltet HipHop, Streetdance, Ladys Dance, Dancers Workout & Commercial Pop.

Immer aktuell und der jeweiligen Altersgruppe angepasst, unterrichten unsere Instruktoren Sabrina, Ben und Moni aufregende Choreographien mit immer wieder neuen Moves und Herausforderungen.

Du kannst jederzeit an einer kostenlose Probestunde teilnehmen und dich selbst überzeugen. Wir freuen uns auf dich!

Termine

Einstieg jederzeit

Tag Uhrzeit Alter
Donnerstag 17:30 Uhr 16+ Jahre
Freitag 15:20 Uhr 12-16 Jahre

Was ist Streetdance?

Von der Straße auf die Tanzfläche

Streetdance ist ein Sammelbegriff für urbane, auf der Straße und in Clubs entstandene Tanzformen, deren Grundlage Musik aus dem HipHop, Funk oder EDM bilden.
Der moderne Streetdance entstand in den 1970er-Jahren in New York. Gleichzeitig mit der Erfindung der neuartigen HipHop-Subkultur wurden auch die Tanzdarbietungen populärer. Sie wurden elementarer Bestandteil in Liveshows und Videoclips.
Was in New York begann hat sich mittlerweile seit langem in Köln und Bergisch Gladbach etabliert.

 

Merkmale des Street Dance

  • kraftvolle Elemente kombiniert mit weichen Bewegungen
  • Synchronität der Tänzerinnen und Tänzer einer Gruppe
  • Improvisationselemente im Tanzen
  • Interaktion der Tänzerinnen und Tänzer miteinander oder dem Publikum
  • Musik aus HipHop, Funk, EDM und anderen modernen Genres

 

Aber was genau ist HipHop eigentlich? Die Antwort findest du hier!
Und welche Tanzstile sind außerdem aus dem HipHop entstanden? Die Antwort findest du hier!

Streetdance an sich ist sehr improvisationsfreudig und vor allem kommunikativ. Er lebt von Emotionen, wie Trauer, Schmerz, Freude oder auch Aggressivität. Je nach Persönlichkeit und Kreativität der Tänzerinnen und Tänzer werden diese noch durch Elemente aus dem Jazz oder durch selbsterfundene Moves bereichert.

Berühmte Moves von der Straße

Mehr als nur HipHop

Im Streetdance finden sich viele Elemente des Hip-Hops wieder.

  • Vor allem das sogenannte „Krumping“ ist eines der wichtigsten Elemente dieser Tanzrichtung.
    • Hier handelt es sich um einen Freestyle-Tanz, welcher durch den Oberkörper und die Arme seinen Ausdruck gewinnt.
  • Aber auch das Locking oder Popping haben sich einen Namen gemacht.
    • Beim Popping wird die Muskulatur schnell zusammengezogen und wieder entspannt.
    • Beim Locking werden schnelle Bewegungen durchgeführt, welche in eine starre Haltung (lock) übergehen.

Honorar

Der Unterricht (60 Minuten) findet 1x wöchentlich statt. Die Mitgliedschaft für ein Trimester (4 Monate) kostet 124 € und wird monatlich in 4 Raten à 31 € per Lastschrift abgebucht.

Die Mitgliedschaft kann mit einer 6-Wochenfrist immer zum Ende des Trimesters gekündigt werden.

Während der Schulferien und an Feiertagen ist kein Unterricht. Pro Trimester finden ca. 12 Unterrichtseinheiten à 60 Minuten statt.

Kontakt